Dokumente vergleichen

Kürzlich habe ich für einen Kunden seitenlange Dokumente verglichen. Die Aufgabe war, die neue Version auf Vollständigkeit im Vergleich zur alten Version zu prüfen. In diesem Fall konnte nicht verhindert werden, dass es zu mehreren Versionen gekommen ist. Selbstverständlich ist eine einzige Version, an der z.B. mittels Kooperations-Tools gearbeitet wird, vorzuziehen.

Im Zuge dessen habe ich natürlich auch gleich Korrektur gelesen, wo so einiges ans Tageslicht gekommen ist. Der Kunde jedenfalls war begeistert, hat nun ein schönes neues Dokument und ein gutes Gefühl, dass dieses inhaltlich und grammatikalisch richtig ist und auch eine schönere Optik als vorher hat.
4 Augen sehen einfach mehr als 2. Außerdem ist ein Blick von außen gut, denn der Verfasser hat immer nur seinen eigenen Blick und sein Verständnis auf die Sache. Ein Außenstehender (der nicht vom Fach sein muss) sieht das unter Umständen anders.
Ja, diese Stärke wird mir nun wieder bewusst:

  • Texte (von verschiedenen Versionen) vergleichen
  • Auf Tipp-, Rechtschreib- und Grammatikfehler prüfen
  • Wiederholungen aufzeigen
  • Verständnis kontrollieren – meist im Zuge der (oft zu langen) Satzstellung
  • Formatierung nachbessern – wie z.B. Einrückungen, Schriftgrößen, Überschriften etc.
  • Für gute Seitenaufteilung und allgemein für schöne Optik sorgen
  • Und schlussendlich, wenn gewünscht, ein PDF daraus erstellen.

Geben Sie einen Teil Ihrer ToDos ab, sie werden erleichtert sein!


Was Sie sonst noch interessieren könnte:
Wie ist das jetzt eigentlich mit der Groß- und Kleinschreibung von DU und SIE?
Einfachere Bearbeitung von langen Word-Dokumenten
Was bringt die Verwendung von Formatvorlagen in Word?

Kontaktieren Sie mich:
Sylvia Hadarics
+43 664 889 289 68
hadarics@buero-kooperativ.at
oder auf Facebook
Mo-Do 8:30-12, 13-16:30 Uhr
Fr 8:30 -14 Uhr
Sekretariat Wien